Skype-Konto mit Microsoft-Konto verknüpfen

Artikel aktualisiert am: 29.05.2018

Wie verknüpfe ich mein Skype-Konto mit meinem Microsoft-Konto?

 

Wenn Sie Ihr Skype- und Ihr Microsoft-Konto miteinander verknüpfen, bedeutet dies, dass Sie dieselben Anmeldeinformationen, die Sie für alle Ihre Microsoft-Geräte und -Dienste verwenden, auch für Skype verwenden. Zudem bedeutet es, dass sich Ihr Kennwort einfacher wiederherstellen lässt, wenn Sie es vergessen sollten.

Sie können nur jeweils ein Skype-Konto mit einem Microsoft-Konto verknüpfen. Wenn Sie mehrere Konten besitzen, müssen Sie ein Konto zum Verknüpfen auswählen.

 

1. Starten Sie Skype, geben Sie Ihre Microsoft-E-Mail-Adresse und das Kennwort ein, und klicken Sie dann auf Anmelden.

2. Klicken Sie auf Ja, um zu bestätigen, dass Sie bereits ein Skype-Konto haben.

3. Geben Sie Ihren Skype-Namen und das Kennwort ein, und klicken Sie dann auf den Pfeil.

4. Ihr Microsoft- und Ihr Skype-Konto sind nun verknüpft. Bei der nächsten Anmeldung verwenden Sie einfach die E-Mail-Adresse und das Kennwort Ihres Microsoft-Kontos.

Wenn Sie mehrere Skype- oder Microsoft-Konten besitzen und die falschen Konten verknüpft haben, können Sie die Verknüpfung wieder aufheben und dann das gewünschte Skype-Konto mit dem gewünschten Microsoft-Konto verknüpfen.

 

 

Verknüpfte Skype mit MS-Accounts

Stehen Sie mit einem bereits verknüpften Skype-Konto in Kontakt, wird ihnen als S4B-User meistens ein Account-Name angezeigt, welcher Info darüber gibt.

Als Beispiel wird ihnen im Skype4Business der Name des Kontaktpartners als „live:max.mustermann“ dargstellt. Dies gibt aufschluss darüber, dass der Account bereits mit einem MS-Konto verknüpft ist. Um diesen in die Kontaktliste hinzuzufügen, müssen Sie die reale „Adresse“ herausfinden bzw. geben lassen.

„live:max.mustermann“ –> „max.mustermann@live.de“

Die Live.de-Adresse entspricht dann dem Account-Name, mit dem Sie den Account in Ihre Kontaktliste aufnhemen können.