Troubleshooting – Office365 OffCat

Artikel aktualisiert am: 30.05.2018

Für alle Office365-Nutzer wurde von MS auch ein Gratis-Profi-Tool entwickelt: Office Configuration Analyzer (OffCat), dass von jedem User verwendet werden kann.

Für alle Office365-Nutzer wurde von MS auch ein Gratis-Profi-Tool entwickelt: Office Configuration Analyzer (OffCat), dass von jedem User verwendet werden kann, mit dem Sie selbst viele Office-Probleme ermitteln können. Das Tool kann ebenfalls bei Outlook und Exchange-Fehlern ein wertvolles Hilfsmittel sein – das alles auch für Anwender die nicht als Administratoren beschäftigt sind. Dieses Tool eignet sich perfekt für einen ersten Selbst-Test für alle User. Mit diesem Tool erhalten Sie nicht nur eine einfache Liste der Fehler, sondern das Programm scannt die Office-Installation auf bekannte Fehler und zeigt Lösungsvorschläge dazu an.
Den Download von OffCat finden Sie hier: https://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=36852

Nutzen von OffCat:

  1. Laden Sie die „offcat.msi“ über den MS-Link herunter und installieren Sie es und starten sie anschließend das Tool. Es wird nach Updates suchen – sollten welche gefunden werden installieren Sie diese.
  2. Das Tool wird nun nach den installierten Office-Anwendungen auf Ihrem System suchen und diese auflisten, per klick auf „More Programs“ können weitere Anwendungen angezeigt werden.
  3. Anwendungen die Probleme verursachen bzw. auf Fehler gesacannt werden sollen, müssen mit einem einfach klick ausgewählt werden.
  4. Nach der Auswahl der Anwendungen wird per „Click to Scan“-Button der Scan gestartet. Nun werden alle Ausgewählten Anwendungen und die Konfigurationen hierzu überprüft.
  5. Im „Report“, der nach der Überprüfung erscheint werden nun alle Fehler aufgelistet die erkannt werden konnten. Unter „Configuration Details“ können Sie alle Ergebnisse detailliert anzeigen lassen:
  6. Viele Probleme können Sie so erkennen und selbst aus dem Weg schaffen. Falls jedoch Fehler auftauchen die Sie selbst nicht beseitigen können, machen Sie ein Screenshot der detaillierten Ansicht und Speichen Sie ebenfalls unter „Collected Log Files“ den Log und senden Sie diesen an Ihren Pfalzcloud-Techniker.