Aktivieren bzw. Deaktivieren des Exchange-Cache-Modus

Artikel erstellt am: 28.06.2018

Der Cached Mode kombiniert die Funktion, ohne Server mit einem lokalen Replikat von Inhalten zu arbeiten mit der Aktualität einer online Verbindung. Dabei schaltet Outlook fließend von einer Betriebsart in die andere Betriebsart um, ohne dass der Anwender dadurch merklich gestört wird. Outlook ist damit nicht mehr gezwungen, entweder online oder offline zu starten und nicht wechseln zu können. Outlook kann im laufenden Betrieb zwischen den Modi wechseln. Und selbst wenn Outlook online ist, nutzt es die Daten in der OST-Datei und entlastet damit den Exchange Server und das Netzwerk. Der Speicherplatz auf lokalen Festplatten ist immer weniger ein Problem so das die Daten in einem lokalen synchronen Cache Bandbreite sparen.

Aktivieren bzw. Deaktivieren des Exchange-Cache-Modus

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei.
  2. Klicken Sie auf Kontoeinstellungen und dann auf Kontoeinstellungen.
  3. Klicken Sie auf der Registerkarte E-Mail auf das Exchange-Konto und anschließend auf Ändern.
  4. Aktivieren oder deaktivieren Sie unter Microsoft Exchange Server das Kontrollkästchen Exchange-Cache-Modus verwenden.
  5. Beenden Sie Microsoft Outlook 2010, und starten Sie das Programm erneut.

Wenn Sie den Exchange-Cache-Modus verwenden, kann eine E-Mail-Nachricht bis zu einer Minute im Postausgang bleiben, bis die nächste Synchronisierung mit dem Server erfolgt, auf dem Exchange ausgeführt wird. Wenn Sie die Nachricht sofort versenden möchten, führen Sie folgende Schritte aus:

  • Klicken Sie auf der Registerkarte Senden/Empfangen in der Gruppe Senden und Empfangen auf Alle senden.