Videokonferenzen – Basics mit Skype4Business

Artikel erstellt am: 29.06.2018
In dieser Anleitung, erlenen Sie die Basics, die Sie für & während Video-Konferenzen können sollten.

Wer Videokonferenzen mit Skype4Business nutzt oder nutzen möchte, der sollte zumindest die Basics dafür kennen – um alle Funktionen optimal einsetzen zu können.

 

Starten einer Videoübertragung im Meeting / Gespräch

1. Klicken Sie auf das Kamera-Symbol im Gesprächsfenster.

2. Ein Beispiel-Live-Aufnahme von der konfigurierten Kamera für Skyp4Business wird angezeigt.

3. Klicken Sie in der Videovorschau auf „Mein Video starten“ um ihre Kamera-Aufnahme für alle sichtbar zu machen.

4.

 

Verwenden der Videosteuerelemente

In Besprechungen können Sie verschiedene Layouts für die Anzeige der Teilnehmer auswählen. Ist von jedem ebenfalls die Video-Funktion freigegebenen, gibt es zusätzliche Funktionen die ausgewählt werden können:

  • Katalogansicht: Zeigt die Videos aller Teilnehmer und freigegebene Besprechungsinhalte an.
  • Sprecheransicht: Zeigt die Videos der Referenten und freigegebene Besprechungsinhalte an.
  • Inhaltsansicht: Zeigt nur den Besprechungsinhalt an.
  • Kompakte Ansicht: Zeigt die Kacheln der Teilnehmerfotos und den Besprechungsinhalt in einem komapakten Fenster an.

 

Zusätzlich können Sie noch die Teilnehmer mit per klick mit der rechten Maustaste auf deren Bilder oder Videos verwalten:

  • Stummschaltung (/aufhaben) / Entfernen – Einen Teilnehmer verstummen oder entstummen oder ihn aus der Besprechung „werfen“.
  • Videospotlight sperren – Deaktiviert alle Videos & Bilder für alle Personen, außer derjenigen, die sich im Spotlight befindet.
  • An Katalog anheften: bewirkt, dass ein Teilnehmer in der Katalogansicht zu sehen sind.
  • Vollbildansicht  – Videos in Voll-Bild auf dem Bildschirm wiedergeben.

 

quelle: mircosoft.com