Kennwortrichtlinien (Password Policy)

Artikel erstellt am: 16.11.2018

Jedes Unternehmen legt in den Sicherheitsbestimmungen eine sogenannte Passwortrichtlinie fest, die Mindestanforderungen der Passwortkomplexität für das Unternehmen vorgibt.

Beim „Erstellen“ oder „Ändern“ des Passwortes gibt es Probleme oder es kommt zu unerwünschten Fehlermeldungen.
Diese Probleme können Sie umgehen, indem Sie folgende Regeln beachten.

Es gelten folgende maxIT Consulting GmbH Passwortrichtlinien:

  • Ihr Passwort muss mindestens aus 8 Zeichen bestehen.    
  • Ihr Passwort sollte keine Vornamen, Nachnamen oder Login-Namen beinhalten.
  • Ihr Passwort muss spätestens alle 90 Tage geändert werden (für neue Benutzerkonten ab dem 1.11.2013).
  • Benutzen Sie kein vorheriges Passwort, die letzten 10 Passwörter können Sie nicht mehr verwenden.
  • Ihr Passwort muss mindestens 1 Sonderzeichen und 2 weitere Kategorien enthalten/erfüllen:

1 Großbuchstabe (A-Z)
                      1 Kleinbuchstabe (a-z)
                      1 Zahl (0-9)
                      1 Sonderzeichen der folgenden Art: ~!@#$%^&*_-+=`|\(){}[]:;“‚<>,.?/


Ein Beispiel für ein gültiges Passwort (verwenden Sie dieses bitte nicht):      1Demo8,!

Bitte beachten Sie: Ab dem 1.November 2013 gilt für alle neu angelegten Benutzerkonten ein automatischer Passwortablauf nach 90 Tagen, d.h. Sie müssen Ihr Passwort bei diesen Konten alle 90 Tage ändern. Bestehende Benutzerkonten werden nach und nach ebenfalls umgestellt. Sie erhalten dafür aber rechtzeitig vorher eine Benachrichtigung.

Für Funktionskonten können Ausnahmen eingerichtet werden. Wenden Sie sich dafür bitte an den Support (support@pfalzcloud.de).